Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

12.12.2017
Logo



Liebe Newsletter-Abonnenten

 Vor Ihnen liegt der Rundbrief Nr. 2017-9 unserer Rottweiler Kirchengemeinde                     
 für den Monat Oktober 2017 im Vorfeld des Reformationsfestes

 Ungefähr monatlich werden die Rundbriefe versendet; auch in der Internet-Seite der          
 Kirchengemeinde wird eine Verknüpfung hinterlegt.

 Inhalt: (ein Klick auf das entsprechende Stichwort führt zum Artikel)
 - Neu ins Kirchenpflegerin-Amt gewählt
 - Gemeindebüro hat eine neue E-Mail-Adresse (bitte unbedingt beachten...)
 
- Spendenaktion: Kopie der "Madonna von der Augenwende" für die Predigerkirche
 - Stationen-Theater bei der Gedenkstätte Eckerwald bei Schörzingen
 - Besondere Termine
 - Familengottesdienst, Singspiel des Kinderchors, "Gottesdienst für Kleine Leute"
 -"Rottweiler Reihe Religionen": Ausstellung, Vorträge, Besuche, Begegnungen
 - Gemeindefest am Reformationstag (dieses Jahr gesetzlicher Feiertag!)
 - Aus dem Distrikt-Jugendwerk
 



 
 

Neu ins Kirchenpflegerin-Amt gewählt

 
 
 

In den Gemeinden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg wird vom Kirchengemeinderat eine Kirchenpflegerin/ein Kirchenpfleger gewählt. Ihr/Sein Aufgabengebiet umfasst die zentrale Finanz-, Bau- und Personalverwaltung in der Kirchengemeinde, die Verantwortung für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen, die Liegenschaftsverwaltung, die Planung und Begleitung von Baumaßnahmen, Rechts- und -Versicherungsangelegenheiten sowie die Mitarbeit in verschiedenen Gremien

 
 
 

Vera Poldafit

 
 

In der Rottweiler Evangelischen Kirchengemeinde führt dieses Amt seit fast 20 Jahren
Herr Dieter Lasarzewski.
Zum 1.2.2018 beginnt die Zeit seines Ruhestands.
Als Nachfolgerin wurde jetzt vom Besetzungs-gremium Frau Vera P o l d a f i t  gewählt.

Sie wird ihren Dienst im November 2017 beginnen.

 
 
 
 
 

Gemeindebüro:        neue E-Mail-Adresse

 
 
 

   Bitte beachten: unser Gemeindebüro     Ruhe Christi-Str. 21    78628 Rottweil
   hat eine neue E-Mail-Adresse:

                                      gemeindebuero.rottweil@elkw.de

   (nicht mehr die bisherige Adresse    >>gemeindebuero(at)ev-kirche rottweil.de<<             
   benutzen; die Mail wird sonst als unzustellbar zurückgesendet)

 
 
 
 

"Madonna von der Augenwende" weiterhin in der Predigerkirche?

 
 
 

Herstellung einer Kopie der "Madonna von der Augenwende"              für die Predigerkirche

 
 
 

Der Kirchengemeinderat hart in seiner Sitzung vom 19.9.2017 beschlossen, nachdem der Kirchengemeinderat von Hl.Kreuz seine Zustimmung gegeben hatte, die Anregung von Gemeindegliedern aufzunehmen und eine Nachbildung der "Madonna von der Augenwende" für die Predigerkirche herstellen zu lassen, sofern die dafür notwendigen Spendengelder zusammenkommen. Aus öffiziellen Haushaltsmitteln der Kirchengemeinde kann dieses außerordentliche ökumenische
Projekt nicht finanziert werden

 
 
 

Die Zeit der Gastfreundschaft für die Madonna während der Renovierungszeit des Hl.Kreuz-Münsters und die Möglichkeiten der Münstergemeinde, auch zu offiziellen Anlässen (z.B. Erstkommunion-Dankandachten, Fronleichnamsprozession, Monatspro-zessionen usw.) unsere Kirche zu besuchen, hat die beiden Rottweiler Kirchengemein-den stärker in Verbindung und Zusammengehörigkeit gebracht, und auch die Rottweiler Stadtgeschichte mit dem Wunder der Errettung im 30-jährigen Krieg hat in der Predigerkirche ihren historischen Platz.
Und die Madonna passt unbedingt ins Altarbild des Hochaltars, das ja bei der Barockisie-rung der Kirche  sozusagen "um sie herum" gestaltet wurde.
Und eine besondere Eigenschaft des Hochaltars ist auch, dass das  Kreuz, das über allem schwebt, selbst bei geringster Beleuchtung (z.B. von einem Teelicht ö.ä.) strahlt und somit die theologische Botschaft weitergibt, dass alles unter der  erlösenden Gnade von Gott steht,.
Und diese ist höher als all möglichen Versuche, das göttliche Wesen darzustellen, etwa in der Aussage von der Dreieinigkeit. Zu dieser überragenden Gnade werden die Gedanken der Kirchenbesucher geleitet,und die Figuren der großen Glaubensmenschen wie z.B. Dominikus oder Albertus Magnus sind in dieses System eingeordnet. (übrigens in ihrer Größe ebenso wie das kleine Engelchen, das sich im Altarbild das Rauchfass des die Marienkrönung beweihräuchernden Engels wie einen Hut scherzhaft auf den Kopf setzt: Alles ist unser der Gnade Gottes möglich, auch Fröhlichkeit und Schabernack...) Bei dieser Vorrangstellung des erlösenden Gedanken vom Heil im Kreuz und der  stellvertretenden Hingabe des Gekreuzigten können sehr wohl auch andere Ausdrucksweisen der persönlichen Glaubensgeborgenheit ihren Platz finden. Man muss sich nur die Situation von der behaupteten Augenwende im 30-jährigen Krieg vorstellen: die einen habens als Wunder geglaubt, z.T. auch die anwesenden evangelischen Gläubigen, die anderen habens nur aufgeschrieben, damit man später noch davon weiß, und wieder andere konnten sich die Errettung vor den Feinden nicht mit militärkundlichen oder theologischen Argumenten erklären. Aber die Freude über die erlebte Befreiung von der Belagerungs-Angst wird sie wohl alle verbunden haben.
Und ganz aktuell ist die Erfahrung der letzten eineinhalb Jahre, in der die Madonna aus dem Münster in der Predigerkirche zu Gast war, ein Ansporn für die Kirchenbesucher und Gemeindeglieder, sich in der ökumenischen "Einheit in Verschiedenheit" wiederzufinden.
Dann erfüllt sich vielleicht die Hoffnung des Mottos  der Gastfreundschaft für die Madonna: "Maria ruft uns zur Begegnung" - und gerade auch über die Konfessions-grenzen hinweg....

 
 
 

  Wer die Spendenaktion unterstützen möchte, wird gebeten seinen Beitrag auf das        
  Konto der Evangelischen Kirchenpflege Rottweil  zu überweisen.
  Stichwort "Madonna"
  IBAN: DE27 6425 0040 0000 1007 73     BIC: SOLADES1RWL

  Herzlichen Dank!
  Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen zugeschickt werden.

 
 
 
 

Eckerwald-Gedenkstätte

 
 
 

Stationentheater bei der Gedenkstätte Eckerwald b. Schörzingen

 
 
 

Ein Team von acht Theaterspielern, das sich u.a. aus Schülern des Albertus-Magnus-Gymnasiums Rottweil zusammensetzt, hat auch in diesem Jahr wieder für den Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober 2017 ein Stationentheater zwischen den Ruinen des Eckerwaldes vorbereitet und lädt dazu herzlich ein.
Fünf Häftlingsschicksale aus den "Wüste"-Konzentrationslagern Schörzingen, Dautmer-gen und Schömberg werden vorgestellt: Auszüge aus den Berichten der Überleben-den Robert Egly, Julien Hagenbourger, Tadeusz Noisewski, Helge Norseth und
Jerzy Sztanka.
In der Schluss-Szene beim Mahnmal werden Abschnitte aus dem Klagepsalm "Haltepunkt Eckerwald" von Gerhard Lempp rezitiert, choreographisch veranschaulicht durch wechselnde Formationen durch die Schauspieler.

 
 
 


Zugleich wird bei diesem Anlass die Neubearbeitung der sog. Eckerwald-Broschüre "Wüste 10- Gedenkpfad Eckerwald" vorgestellt und der Öffentlichkeit übergeben. Aus der Broschüre ist ein richtiges Buch geworden mit über 200 Seiten.

Die Veranstaltung ist am Dienstag 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) vormittags um 10 :00 Uhr in der Gedenkstätte Eckerwald; bei Regenwetter in der Halle auf dem KZ-Friedhof Schörzingen.
Weitere Informationen bei  www.eckerwald.de

 
 
 

Senioren-Ausflug

 
 

Donnerst. 5. Oktober

Ökumenischer Ausflug zum Narrenschopf nach Bad Dürrheim
Abf. 13:00 Uhr
Ruhe-Christi-Kirche

Unkostenbeitrag € 15,--

Anmeldung bitte bis 2.Okt. beim Gemeindebüro
Tel. 0741 17500310

 

Senioren-Nachmittag

 
 

Donnerst. 26. Oktober

Senioren-Nachmittag
"Der Reformator Württem-bergs und seine Hühner"
Aus dem Leben und Wirken von Johannes Brenz

Do 26.Okt. 14:30 Uhr
Gemeindeh. Johanniterstr.

Weitere Informationen hier

 

Literaturkreis

 
 

Di. 10.Okt / Di 24. Okt.

An folgenden Dienstagen um 17.00 Uhr trifft sich der Literaturkreis im Gemein-dehaus Johanniterstraße:
10. Oktober, 24. Oktober,
7. November, 21. November, 5. Dezember, 19. Dezember. Wir lesen von Percy Walker: "Der Kinogeher"
Über das nächste stimmen wir uns immer kurzfristig ab

 
 
 

SINNema

 
 

Kirche und Kino

SINNema
- Filme die bewegen
- die den Horizont erweitern
- die Themen des Lebens
   aufgreifen
Jeden 4. Montag im Monat im CentralKino Rottweil (Eintritt € 7,50)
Am Montag 23. Oktober läuft der Film
"Die ewige Jugend"
Weitere Informationen zum Film und der Filmreihe 17/18: hier klicken

 

Chor-Wochenende

 
 

Jenkins "Stabat Mater"

Der Chor der Predigerkirche führt am Volkstrauertag 19. November in der Prediger-kirche von Karl Jenkins "Stabat Mater" auf .
Damit auch alles gut klappt, ist ein Probenwochenende im Gemeindehaus Johanni-terstraße anberaumt:
Freitag 20. Okt.    19-20 Uhr
Samst. 21. Okt. ab 9:30 Uhr
Sonntag 22. Okt  15-16 Uhr

 

Mittwoch 1. November

 
 

Ökumenische Andacht

Am 1. November, dem Feier-tag Allerheiligen und Ge-denktag der Verstorbenen, die nach dem christlichen Glauben aller Konfessionen ganz nahe bei Gott sind, findet um 14.00 Uhr eine ökumenische Andacht auf dem Stadtfriedhof Rottweil statt, bei der auch der Posaunenchor mitwirkt.

 
 
 
 

Familiengottesdienst und Singspiel des Kinderchors

 
 
 

Kinderchor -Singspiel: "Wer hat Zeit für die Zeit?"

 
 
Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst:
„Wir haben Zeit für die Zeit“
am 8. Oktober um 9.30 Uhr in der Predigerkirche. Gemeinsam mit dem Kinderchor, der in einem Probenwochenende viele Lieder geübt hat, werden wir uns mit dem Thema der Zeit beschäftigen.
 
 
 
 
 

"Gottesdienst für Kleine Leute" 

Herzliche Einladung zum
Gottesdienst für Kleine Leute
am 22. Oktober um 11 Uhr auf der Charlottenhöhe.
Das Thema ist „Schöpfung“.

 
 
 

Wiederholung des Singspiels "Den Nagel auf den Kopf getroffen"

 
 

Auf vielfachen Wunsch führt der Kinderchor das Singspiel „Den Nagel auf den Kopf getroffen“ im Herbst noch einmal auf. In sechs Stationen wird aus dem Leben Luthers erzählt. Johannes Vöhringer hat die Lieder komponiert und die Texte „seinen“ Kinderchorkindern auf den Leib geschrieben.
Aufführung ist am Freitag, den 27. Oktober, 18.00 Uhr in der Predigerkirche.
Die Aufführung ist gedacht als Auftaktveranstaltung zum Reformationstag, der am 31. Oktober gefeiert wird. 

 
 
 
 
 

"Rottweiler Reihe Religionen" 2017

 
 
 

weitere Informationen zur "Rottweiler Reihe Religionen" sind hier zu finden:
http://www.ev-kirche-rottweil.de/erwachsenenbildung/

 
 
 

Ausstellung Konvikt

 
 

23. Sept. - 7. Okt.

„Ertragen
  können wir sie nicht“
.
- Ausstellung -
Martin Luther und sein problematisches Verhältnis zu den Juden

Ort:  Konvikt Rottweil
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis "Ehemalige Synagoge Rottweil"

 

Vortrag

 
 

Donnerst. 19. Oktober

"Islam in der Krise- Eine Weltreligion zwischen Ra-dikalisierung und Rückzug"

Do. 19.10. ; 20 Uhr
Gemeindeh. Johanniterstr.
Ref.: Dr. Michael Blume

Eintritt: € 6,- / € 5,-
Weitere Informationen hier

 

Vortrag

 
 

Donnerst. 26. Oktober

"Dialog des Lebens - Beispiele interreligiöser Arbeit vor Ort"

Do. 26.10. , 19:30 Uhr
"keb rottweil", Körnerstr.23
Ref.: Karin Nagel, VS

Ohne Anmeldung!
Weitere Informationen hier

 
 
 

Freitag 10. Nov.

 
 

Fatih-Moschee in Spaichingen – Besichtigen und Fragen stellen

Den Islam hautnah kennen-lernen und mit muslimischen Mitbürgern ins Gespräch kommen: Sie erhalten bei diesem Besuch viele Informationen über Glau-ben, Leben und Alltag im Islam.
Freitag 10. Nov., 17–19  h Spaichingen, Fatih-Moschee. Treffpunkt: Rottweil, Parkplatz Groß’sche Wiese 16:30 Uhr. (Fahrgemeinsch.)
Anmeldung bis 19. Nov. bei "keb Rottweil",
Tel. 0741 246119

 

Dienstag 21. Nov.

 
 

Besuch der
Rottweiler Synagoge

An diesem Abend lädt die jüdische Gemeinde in die Synagoge ein, um mit Rabbiner Hefer, Geschäfts-führerin Tatjana Malafy  und der Vorsitzenden Elena Logunova ins Gespräch zu kommen über Ihre Fragen  zu jüdischer Religion und jüdischem Leben.
Dienstag 21. November 18– 19:30 Uhr
Anmeldung bis 19. Nov. bei "keb Rottweil"
Tel. 0741 246119

 

Donnerstag 30. Nov.

 
 

Drei Religionen
an einem Tisch

An diesem Abend werden Vertreter der drei Religionen jeweils an konkreten Spei-sen etwas über ihre Religion erzählen.
Danach sind alle eingeladen miteinander an einem Tisch zu essen und zu trinken.
Donnerst. 30. Nov. 18 Uhr
Mehrgenerationenhaus Kapuziner, Neutorstr.4-6
Anmeldung bis 28. Nov. bei "keb rottweil"
Tel. 0741 246119


 
 
 
 

Gemeinde-Fest am Reformationstag 2017

 
 
 

 
 
 

„Wenn der Mensch nur Neujahr und Ostern, nur Christfest oder Pfingsten feiert, so kommen ihm endlich diese Ruhepunkte in der Geschichte seines Lebens so alltäglich vor, dass er darüber hinweggleitet ohne Erinnerung.“
So hat der deutsche Märchendichter und Romancier Wilhelm Hauff einmal geschrieben. Es ist wichtig, dass wir Feste feiern, Feste geben dem Jahr auch seinen Rhythmus. Aber wenn es sich nur um alljährliche Wiederholungen handelt, so werden auch diese Feste leer.
Feste sollen aber immer auch etwas Besonderes sein, die aus dem Alltag herausheben, uns eine andere Dimension des Lebens zeigen. Drum soll man die Feste auch feiern wie sie fallen, wie es der Volksmund besagt.

 
 
 

Daher wollen wir diesen Reformationstag 2017 nicht nur mit einem besonders festlichen Gottesdienst begehen, sondern im Anschluss an den Gottesdienst bei einem Gemeindefest im Gemeindehaus Johanniterstraße gemeinsam weiterfeiern.
Selbstverständlich wird da für das leibliche Wohl gut gesorgt sein. Daneben wird es aber auch einzelne Programmpunkte geben und auch für die Kinder gibt es Möglichkeiten für Spiel und Spaß.

 
 
 
 

Aus dem Distrikts-Jugendwerk

 
 
 

Aktuelle Termine

 
 
 

JugendkonferenzYOUNIFY am 9.Dezember in der MHP Arena Ludwigsburg - Kraft tanken, Mut schöpfen und sich mit anderen Jugendlichen über die Jugendarbeit austauschen können. Die Anmeldung sollte nach Möglichkeit über Whatsapp oder per Mail erfolgen. Anmeldeschluss ist der 29.09.2017.
Kontaktdaten: Sven Bender Fon: 01573/8090040, E-Mail: bender.sven96@gmail.com

 
 
  nach oben Logo  
 
 
 

Freundliche Grüße von Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde Rottweil !

 
 

E-Mail-Adresse der Newsletter-Redaktion:

Der Neuheiten-Rundbrief der Evangelischen Kirchengemeinde Rottweil erscheint ungefähr monatlich oder zu besonderen Anlässen.
Auf direktem Weg ist die Redaktion erreichbar unter nikodemus22@web.de   ,
aber natürlich auch über das Gemeindebüro  ( gemeindebuero.rottweil@elkw.de )
oder über die Pfarrämter:
pfarramt.rottweil-mitte@elkw.de
pfarramt.rottweil-nord@elkw.de
pfarramt.rottweil-sued@elkw.de
pfarramt.rottweil-west@elkw.de




Gottesdienste und allgemeine Termin-Übersicht




Übersicht über Gottesdienste » und andere Termine »
stets aktuell auf der Internetseite
www.ev-kirche-rottweil.de





Kommen Sie zu uns:         Sie sind bei uns herzlich willkommen!





Impressum

Evangelische Kirchengemeinde Rottweil
Ruhe-Christi-Straße 21
78628 Rottweil
Deutschland

Telefon: 0741 / 17500310

E-Mail: kontakt@ev-kirche-rottweil.de
Web: www.ev-kirche-rottweil.de

Presserechtlich verantwortlich:
Pfarramt Mitte Rottweil

Datenschutz und Abmelden

Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier oder per E-Mail an nikodemus22@web.de

Darstellungsprobleme

Haben Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters, wenden Sie sich bitte an nikodemus22@web.de

© Evangelische Kirchengemeinde Rottweil